durch praktikanten - Mission in Litauen

mission in litauen
Pionier Gemeindegründung
Familie Kozak
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

durch praktikanten

unterstützung

WIR SUCHEN DICH!!!

Bist du gerade mit der Schule fertig?
Suchst du als Bibelschüler einen Praktikumsplatz mit Herausforderung?
Suchst du eine FSJ - Stelle?
Oder: möchtest du für eine Zeit lang in der Mission mitarbeiten?

Wir wollen dir die Möglichkeit geben für einen gewissen Zeitraum (3 Monate bis zu einem Jahr) Missionsluft zu schnuppern und aktiv in einer Gemeindegründungsarbeit miteinzusteigen! Wenn du dein geistliches Leben und deine Erfahrung im christlichen Dienst erweitern willst, dann bist du hier an der richtigen Stelle!

Was muss sein?
- eine persönliche Beziehung zu Jesus Christus
- Bereitschaft die frohe Botschaft von Jesus Christus anderen weiterzugeben
- Bereitschaft sich den Gegebenheiten des Landes anzupassen
- Teamfähigkeit
- du musst volljährig sein
- du sollstest die Unterstützung deiner Heimatgemeinde mitbringen

Interessiert?? Dann schreibe uns ein email!

zugefügt am 22. Juli 2014


Rückblick auf die Kinderfreizeit unseres Gemeindeverbands  14.-18. Juli 2014

Wir wollen uns im Namen aller Verantwortlichen bei Euch für Eure Gebete für das vergangene Kinderlager bedanken.
GOTT TUT WUNDER!!!
Bei meiner letzten Mail bat ich um Gebet für das bevorstehende Kinderlager! Das Thema war: "Kraft". Insgesamt waren 66 Kinder dabei - soviel wie einige Jahre zuvor nicht mehr!! Dieses Mal waren wir nicht in verschiedenen Zelten untergebracht (wie all die Jahre zuvor), sondern mieteten ein Gelände mit einem großen Haus und mehreren kleineren Hütten zum Übernachten. Ich war als Leiter für sieben Jungs eingeteilt (der ich doch eigentlich nur Mädchen gewohnt bin)... Während der Woche sprachen unterschiedliche Leiter über Kraft (z.B. Kraft im Vertrauen, Kraft im Gehorsam, usw.). Modestas Gaubas (unser Landesleiter der Kontaktmission) bat mich eine evangelistische Botschaft mit Aufruf zum Glauben an Jesus Christus zu halten. Mit innerlichem Zittern vor so vielen Kindern (es war das erste Mal für mich persönlich) eine evangelistische Botschaft mit Aufruf zu bringen, fing ich dann an über die Kraft Gottes im Leben des Zachäus zu reden. Danach erklärte ich den Kindern das Evangelium anhand einer Illustration. Anschließend forderte ich diejenigen Kinder auf, die gerne eine Entscheidung für Jesus treffen und Sein Opfer am Kreuz persönlich annehmen wollen nach vorne zu kommen. UND DANN GESCHAH ES: Kinder standen auf und gingen nach vorne... 5,10, 15, 20, 30... insgesamt kamen 40 Kinder nach vorne und nahmen Jesus persönlich in ihr Leben auf bzw. erneuerten ihre Beziehung zu Ihm. Was für ein Augenblick - so etwas habe ich noch nicht erlebt. Und mir ging es nicht alleine so... Mitarbeiter standen mit Tränen in Augen völlig regungslos da... Gott war am Wirken!! Nach der Veranstaltung sprach ich mit Modestas darüber... auch er war völlig verwundert, was gerade vor ein paar Minuten geschah. Wir alle haben hierfür nur EINE Erklärung: GOTT TUT WUNDER!!!
Jetzt gilt es die Kinder weiter zu begleiten. Da alle Kinder aus den sieben Städten kommen, wo bereits eine Gemeinde unseres Gemeindeverbands existiert, muß jetzt nur noch Kontakt zu deren Eltern geknüpft werden (was auch nicht schwer sein dürfte, denn sie haben ja schließlich ihre Kinder zur Freizeit angemeldet)... Bitte betet für die weitere Nachbetreuung der gläubig gewordenen Kinder!!

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü